ILIAS Lernplattform
  • Anmelden

Brotkrumen-Navigation

Reiter

Übersicht

Fit für die Berufslehre?
So lautet der Titel eines Buches, das eine Studie der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik (HfH) präsentiert. Das Schweizer Bildungssystem hat sich zum Ziel gesetzt, auf der Sekundarstufe II den Anteil junger Erwachsener mit einem Abschluss von heute 90 Prozent auf 95 Prozent zu erhöhen (EDK). Eine grosse Mehrheit der Jugendlichen schafft folglich diesen Übergang bereits. In den letzten Jahren haben zudem verschieden Reformen dazu beigetragen, die Transition von der Schule in den Beruf zu verbessern. Entstanden sind standardisierte niederschwellige Ausbildungsgänge und Begleitangebote, aber auch Unterstützungsgefässe für alle Bildungsstufen.
 
Auch der politische Druck auf die Integration in den Arbeitsmarkt ist gestiegen. Integrative Ansätze verlangen aber auch vermehrt nach multiprofessioneller Zusammenarbeit, wo zunehmend Fachleute aus verschiedenen Disziplinen mit den Jugendlichen und den Eltern im Berufswahlprozess beteiligt sind. Dabei die Übersicht zu bewahren und das Hilfreiche für die junge Person, die diesen Übergang erfolgreich meistern soll, zu finden, ist anspruchsvoll.
Über diese Website
Mit dieser Website möchte die HfH dazu beitragen, einige Unterstützungsangebote im Übergang Schule-Beruf vorzustellen.
So individuell die Bedürfnisse der jungen Erwachsenen sind, so zahlreich sind die Angebote. Zentrales Anliegen bei der Zusammenstellung der Angebote ist weniger die Vollständigkeit (wir sind aber nach wie vor an weiteren Angeboten interessiert) als vielmehr die Exemplarität. Falls Sie ein ähnliches Angebot oder gar ein neues Angebot in Ihrer Nähe kennen, so teilen Sie uns dieses bitte mit (Kontaktangaben unter Impressum). So können wir die Website ergänzen.
 
Auf dieser Website finden Sie erfolgsversprechende Angebote aus verschiedenen Schweizer Kantonen, welche Jugendliche bei Ihrer Berufsfindung von der Schule in den Beruf begleiten. Die Angebote sind je nachdem auf eine andere Zielgruppe von Jugendlichen ausgerichtet oder betreffen andere Phasen im Berufswahlprozess.
 
Was ist unter „Good-Practice“ zu verstehen? Es sind alles Angebote, welche von der Projektbegleitgruppe oder von Sonderschulbeauftragten verschiedener Kantone (bisher deutschsprachige Schweiz) als innovativ und zukunftsweisend befunden wurden. Die Datensammlung ist selbstverständlich nicht vollständig und wird noch erweitert.
 
Ziele
Ziele der Zusammenstellung sind:
  • Information für Lehrpersonen und Fachpersonen, welche mit Themen rund um die Berufswahl zu tun haben
  • Information für Jugendliche mit speziellem Förderbedarf im Berufswahlprozess und deren Eltern
  • Vernetzung und Austausch von Lehrpersonen und weiteren Fachleuten - z.B. für den berufsvorbereitenden Unterricht
 
Kontakt
Haben Sie Rückmeldungen oder sogar ein Angebot, welches in diesem Rahmen aufgelistet werden sollte, dann freuen wir uns über einen Kontakt mit Ihnen. Auf der Seite Kontakt und Impressum finden Sie unsere Angaben.
 
Möchten Sie dieses Projekt weiterempfehlen? Dann senden Sie bitte diesen Link weiter:
www.schuleberuf.hfh.ch
Übersicht über die Angebote
Sie können nach verschiedenen Kriterien suchen: Nach Phase im Übergang (z.B. Oberstufe, Berufsausbildung, Erwerbs- und Arbeitsleben), nach Zielgruppe (z.B. Art der Beeinträchtigung oder Behinderung), nach Kanton oder einfach nach Alphabet.
Suchen Sie im Suchfeld rechts stichwortmässig nach einem Projekt oder wählen Sie aus einer Übersichtsliste aus.
 
 
Linkliste des Kanton Zürich
Auf folgender Seite finden Sie diverse Links zum Rahmenkonzept Berufswahl- und Lebensvorbereitung von Jugendlichen in der Sonderschulung des Kanton Zürich:
www.vsa.zh.ch/berufswahl

Zuletzt geändert: Gestern, 16:10, [krauss.annette]


Suche im Wiki (Block)

Wiki-Funktionen (Block)

Info

Letzte Änderungen